Bierdiarium

Ein Blog über Bier. Denn Bier birgt Erzählstoff!

Archive for Januar, 2015

Tsingtao – Asia-Bier frisch aus dem Discounter?

geposted am: 22 Januar 2015 von Lothar 2 Kommentare

Brauerei: Tsingtao
Land: Volksrepublik China

 

Tsingtao-Bier-Test
 
 

Prolog:

Vor einiger Zeit habe ich hier das Chang Beer Classic verkostet. Dieses Bier hat sich offenbar dauerhaft im Sortiment der weltweit zweitgrößten Discount-Kette etabliert. Ein weiteres asiatisches Bier vermutlich ebenfalls: das Bier Tsingtao. Dieses werde ich jetzt hier auch vorstellen.
 
Das Tsingtao kommt, anders als das Chang nicht aus Thailand, sondern aus China. Und zwar aus der Stadt Qingdao (historisch Tsingtao). Die Stadt hat in ihrer Vergangenheit eine Phase als deutsche Kolonie durchlaufen. So wurde die Brauerei (mehr …)

St. Erhard Saison

geposted am: 12 Januar 2015 von Philipp bisher keine Kommentare

Gastbeitrag von Philipp:
 

Mein Schwager Lothar hat mich gefragt, ob ich für seinen Blog einen Gastbeitrag verfassen möchte. Als leidenschaftlicher Biertrinker konnte ich dazu natürlich nicht Nein sagen.
In den letzten vier Jahren (seitdem zähle ich mit) habe ich mich durch mehr als 130 verschiedene Biere probiert. Zu meinen Favoriten zählen die hellen bayerischen Lagerbiere, sowohl klassisch untergärig als auch fruchtig obergärig gebraut.
Zur Verkostung bekam ich von Lothar ein St. Erhard Saison. Dieses Bier stammt von der St. Erhard Brauerei in Bamberg. Es handelt sich um ein Ale, welches nach belgischem Stil gebraut ist und erweitert erst seit kurzem die Produktpalette der Brauerei.

 
Da ich Dingen gerne auf den Grund gehe, versuche ich vor dem Verkosten ein paar Informationen über den Flascheninhalt herauszufinden. Laut Etikett hat das St. Erhard Saison 6,5 % Vol. Alkohol und wird als Starkbier beschrieben. Neben verschiedenen Gerstenmalzen werden auch unterschiedliche Weizenmalze beim Brauen verwendet. Sowohl auf normale Malze als auch auf Karamellmalze hat der Braumeister zurückgegriffen. Beim Hopfen kommen vier verschiedene Sorten zum Einsatz. Zwei Sorten stammen aus der Hallertau, die anderen beiden aus den USA und Neuseeland. Es handelt sich um eine Mischung aus Aroma- und Bittersorten. Die verwendete Hefe wird nicht näher beschrieben. Bei einem Ale wird traditionell obergärige Hefe in den Kessel gegeben. So entsteht bereits im Kopf eine ungefähre Vorstellung des Geschmacks.
 
 
St-Erhard-Saison-Beer-Biertest
 
Das Bier kommt in einer kleinen 0,33 l Flasche mit dunkelbraunem Etikett. Dieser optischen Bodenständigkeit steht ein edler silberner Schriftzug sowie der silberne Deckel mit einer Abbildung des heiligen Erhard gegenüber.
 
Nach dem Öffnen der Flasche bin ich auf den Geschmack gespannt. Die Schaumkrone ist (mehr …)

Sie haben einen Bier-Tipp?

Links und Partnerseiten

Neueste Kommentare